Werkstückspannung
Werkstückspannung
Kontakt
Baureihe
B1.930

Abstützelement, selbsthemmend

mit pneumatischer Positionskontrolle
3 Baugrößen, - 2 Funktionsarten
doppelt wirkend, max. Betriebsdruck 500/400 bar
Abstützelement, selbsthemmend
Downloads
Katalogblatt
Betriebsanleitung
Informationen Baureihe
Beschreibung
B1.930 Abstützelement, selbsthemmend

Hydraulische Abstützelemente werden zum Abstützen von Werkstücken verwendet und verhindern Vibration und Durchbiegung während der Bearbeitung. Die hydraulische Klemmung erfolgt zusammen mit der hydraulischen Spannung des Werkstücks oder auch unabhängig davon.

Durch die selbsthemmende Klemmung des Stützbolzens sind diese Abstützelemente besonders geeignet für:

  • Fertigungssysteme mit Palettenspeicher
  • Spannvorrichtungen mit Werkstückwechsel über Handlingsysteme
  • Transferstraßen
  • Vollautomatische Fertigungssysteme
  • Montagelinien
  • Rundtaktmaschinen
  • Sonderwerkzeugmaschinen
Artikel (6)
Lädt…
Funktionsweise
doppelt wirkend (6)
max. Betriebsdruck [bar]
Dichtungen
FKM (6)
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss (6)
Gehäusebauform
Blockausführung (6)
Positionskontrolle
pneumatisch (6)
Druckbereich
Hochdruck (6)
Abstreifer
FKM (6)
Federraumbelüftung
ohne (6)
Selbsthemmung
mit (6)
Bolzenausführung
mit Druckschraube (6)
min. Betriebsdruck [bar]
100 (6)
max. Betriebstemperatur [°C]
150 (6)
Grundstellung
Ausfahren
Rückstellung
mit Federkraft (6)
Anlegen
mit Federkraft (6)
Bolzen-Ø [mm]
max. Belastungskraft [kN]
Bolzenhub [mm]
max. Volumenstrom [cm3/s]
Feder-Anlegekraft [N]
Luft-Anlegekraft [N/bar]
- (6)
Elastische Längenänderung [μm/kN]
Art.-Nr. CAD-DatenFunktionsweisemax. Betriebsdruck [bar]Dichtungenhydraulische Anschlüsse
Art.-Nr.
CAD-Daten
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
500
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Eigenschaften
Art.-Nr.
CAD-Daten
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
500
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Eigenschaften
Art.-Nr.
CAD-Daten
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
500
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Eigenschaften
Art.-Nr.
CAD-Daten
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
500
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Eigenschaften
Art.-Nr.
CAD-Daten
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
400
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Eigenschaften
Art.-Nr.
CAD-Daten
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
400
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Eigenschaften
Lädt…
Art.-Nr.
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
500
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Gehäusebauform
Blockausführung
Positionskontrolle
pneumatisch
Druckbereich
Hochdruck
Abstreifer
FKM
Federraumbelüftung
ohne
Selbsthemmung
mit
Bolzenausführung
mit Druckschraube
min. Betriebsdruck [bar]
100
max. Betriebstemperatur [°C]
150
Grundstellung
eingefahren
Ausfahren
hydraulisch
Rückstellung
mit Federkraft
Anlegen
mit Federkraft
Bolzen-Ø [mm]
16
max. Belastungskraft [kN]
8
Bolzenhub [mm]
8
max. Volumenstrom [cm3/s]
25
Feder-Anlegekraft [N]
15-22
Luft-Anlegekraft [N/bar]
-
Elastische Längenänderung [μm/kN]
0.7
Art.-Nr.
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
500
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Gehäusebauform
Blockausführung
Positionskontrolle
pneumatisch
Druckbereich
Hochdruck
Abstreifer
FKM
Federraumbelüftung
ohne
Selbsthemmung
mit
Bolzenausführung
mit Druckschraube
min. Betriebsdruck [bar]
100
max. Betriebstemperatur [°C]
150
Grundstellung
ausgefahren
Ausfahren
-
Rückstellung
mit Federkraft
Anlegen
mit Federkraft
Bolzen-Ø [mm]
16
max. Belastungskraft [kN]
8
Bolzenhub [mm]
8
max. Volumenstrom [cm3/s]
-
Feder-Anlegekraft [N]
15-22
Luft-Anlegekraft [N/bar]
-
Elastische Längenänderung [μm/kN]
0.7
Art.-Nr.
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
500
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Gehäusebauform
Blockausführung
Positionskontrolle
pneumatisch
Druckbereich
Hochdruck
Abstreifer
FKM
Federraumbelüftung
ohne
Selbsthemmung
mit
Bolzenausführung
mit Druckschraube
min. Betriebsdruck [bar]
100
max. Betriebstemperatur [°C]
150
Grundstellung
eingefahren
Ausfahren
hydraulisch
Rückstellung
mit Federkraft
Anlegen
mit Federkraft
Bolzen-Ø [mm]
25
max. Belastungskraft [kN]
20
Bolzenhub [mm]
12
max. Volumenstrom [cm3/s]
25
Feder-Anlegekraft [N]
23-50
Luft-Anlegekraft [N/bar]
-
Elastische Längenänderung [μm/kN]
1.5
Art.-Nr.
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
500
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Gehäusebauform
Blockausführung
Positionskontrolle
pneumatisch
Druckbereich
Hochdruck
Abstreifer
FKM
Federraumbelüftung
ohne
Selbsthemmung
mit
Bolzenausführung
mit Druckschraube
min. Betriebsdruck [bar]
100
max. Betriebstemperatur [°C]
150
Grundstellung
ausgefahren
Ausfahren
-
Rückstellung
mit Federkraft
Anlegen
mit Federkraft
Bolzen-Ø [mm]
25
max. Belastungskraft [kN]
20
Bolzenhub [mm]
12
max. Volumenstrom [cm3/s]
-
Feder-Anlegekraft [N]
23-50
Luft-Anlegekraft [N/bar]
-
Elastische Längenänderung [μm/kN]
1.5
Art.-Nr.
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
400
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Gehäusebauform
Blockausführung
Positionskontrolle
pneumatisch
Druckbereich
Hochdruck
Abstreifer
FKM
Federraumbelüftung
ohne
Selbsthemmung
mit
Bolzenausführung
mit Druckschraube
min. Betriebsdruck [bar]
100
max. Betriebstemperatur [°C]
150
Grundstellung
eingefahren
Ausfahren
hydraulisch
Rückstellung
mit Federkraft
Anlegen
mit Federkraft
Bolzen-Ø [mm]
40
max. Belastungskraft [kN]
40
Bolzenhub [mm]
20
max. Volumenstrom [cm3/s]
25
Feder-Anlegekraft [N]
55-110
Luft-Anlegekraft [N/bar]
-
Elastische Längenänderung [μm/kN]
1
Art.-Nr.
Funktionsweise
doppelt wirkend
max. Betriebsdruck [bar]
400
Dichtungen
FKM
hydraulische Anschlüsse
Rohrgewinde und O-Ring-Flanschanschluss
Gehäusebauform
Blockausführung
Positionskontrolle
pneumatisch
Druckbereich
Hochdruck
Abstreifer
FKM
Federraumbelüftung
ohne
Selbsthemmung
mit
Bolzenausführung
mit Druckschraube
min. Betriebsdruck [bar]
100
max. Betriebstemperatur [°C]
150
Grundstellung
ausgefahren
Ausfahren
-
Rückstellung
mit Federkraft
Anlegen
mit Federkraft
Bolzen-Ø [mm]
40
max. Belastungskraft [kN]
40
Bolzenhub [mm]
20
max. Volumenstrom [cm3/s]
-
Feder-Anlegekraft [N]
55-110
Luft-Anlegekraft [N/bar]
-
Elastische Längenänderung [μm/kN]
1
Zubehörartikel (8)
Art.-Nr. CAD-Daten Beschreibung
Art.-Nr.
CAD-Daten
/
Beschreibung
O-Ring 15,54 x 2,62 mm - FKM nach Katalogblatt B1.590
Art.-Nr.
CAD-Daten
Beschreibung
O-Ring 9 x 1,5 mm, FKM nach Katalogblatt B1.930
Art.-Nr.
CAD-Daten
/
Beschreibung
O-Ring 9 x 1,0 mm, FKM nach Katalogblatt B1.930
Art.-Nr.
CAD-Daten
/
Beschreibung
O-Ring 9 x 2,0 mm, FKM nach Katalogblatt B1.930
Art.-Nr.
CAD-Daten
Beschreibung
Verschlussschraube G1/8 SW 14 x 7 mm hoch max. 500 bar, nach Katalogblatt F9.300
Art.-Nr.
CAD-Daten
Beschreibung
Verschlussschraube G1/4 SW 19 x 8 mm hoch max. 500 bar, nach Katalogblatt F9.300
Art.-Nr.
CAD-Daten
/
Beschreibung
Stecknippel-Verschraubung - Größe M5 nach Katalogblatt G0.110
Art.-Nr.
CAD-Daten
Beschreibung
L-Stecknippel-Verschraubung - Größe M5 nach Katalogblatt G0.110
Lädt…
Technik
Selbsthemmende Abstützelemente B1.930 mit integrierter pneumatischer Positionskontrolle

Im Gehäuse dieser Abstützelemente ist ein zusätzlicher Klemmkolben eingebaut, der bei Druckbeaufschlagung einen vorher beweglichen Abstützbolzen festklemmt. 

Nach Wegnahme des Öldrucks bleibt der Abstützbolzen festgeklemmt.

Zum Entklemmen muss ein 2. Hydraulikanschluss beaufschlagt werden, das heißt, dieses Element kann nur doppelt wirkend betrieben werden.

Mit der pneumatischen Positionskontrolle können die Stellungen „Stützbolzen eingefahren“ und „Stützbolzen ausgefahren“ überwacht werden. Die Pneumatikanschlüsse befinden sich direkt im Gehäuse der Abstützelemente.